Ausführung

Leistungsmerkmale

Anwendungen

Abschlussart

Fabrikat

Einbruchschutz

Angebot anfordern

Sie wollen Ihr Hab und Gut gegen Langfinger schützen?
Wir haben die richtigen Sicherheitstüren für Sie. Mit 1- und 2-flügeligen Türen der Sicherheitsklassen RC2, RC3 und RC4 nach DIN EN 1627 bzw. (nach alter Bezeichnung WK2, WK3 und WK4) stemmt sich Ihr Gebäude gegen Einbruch.

Besondere Leistungseigenschaften:

  • Kombination von Panikschlössern (Hinweisblatt Panikschlösser in Sicherheitstüren) und Glasscheiben in Sicherheitstüren möglich
  • Einbau von Motorschlössern
  • Vollpaniktüren bis RC4 in Kombination mit Feuerschutz
  • Prüfung für Montage in Leichtbau-Ständerwänden (LBW) bis RC3 (WK3)
  • Kombination mit Feuerschutz möglich
  • Der Einbau zusätzlicher Sicherheitstechnik, wie E-Öffner, Magnet- und Riegelkontakte, Blockschlösser, Fluchttüröffner und dergleichen, ist selbstverständlich möglich.

Kurze Lieferzeit
Sie haben eine bereits einen Einbruchschaden? Und wollen Ihr Objekt möglichst schnell wieder schützen!
Sprechen Sie uns an! Nach Absprache mit der Produktionsplanung können wir vielleicht etwas für Sie machen!

Definition der Widerstandsklassen für 
einbruchhemmende Türen nach EN 1627ff

Widerstands-Klasse Tätertyp und Vorgehensweise Widerstands- 
Zeit
RC1 (alt WK1) Der Gelegenheitstäter setzt körperliche Gewalt ein (Vandalismus). 
Z.B. Gegentreten, Gegenspringen, Schulterwurf, Hochschieben und Herausreißen.
RC2 (alt WK2) Der Gelegenheitstäter setzt einfaches Werkzeug ein. Z.B. Schraubendreher, Zange, Keil. 3 Min.
RC3 
(alt WK3) Der Gelegenheitstäter oder gewohnt vorgehende Täter setzt zusätzliches Hebelwerkzeug ein. 
Z.B. Kuhfuß. 5 Min.
RC4 
(alt WK4) Der gewohnt vorgehende Täter setzt zusätzlich Säge und Schlagwerkzeug so wie eine Akku-Bohrmaschine ein. 
Z.B. Schlagaxt, Stemmeisen, Hammer und Meißel, Akku-Bohrmaschine. 10 Min.

Ein wirksamer Einbruchschutz besteht ab der Widerstandsklasse RC3 (WK3), denn erst ab RC3 (WK3) klassifizierte Türen sind in der Lage, Hebelwerkzeugen wie einem Kuhfuß Stand zu halten. Türen ab der Widerstandsklasse RC4 (WK4) widerstehen zusätzlich Schlagwerkzeugen wie Schlagaxt oder Stemmeisen sowie einer Akkubohrmaschine. Besonders wenn nicht einsehbare Bereiche eines Gebäudes wie Garagenzugänge oder Nebeneingänge zu schützen sind, sollten Sie beim Einbruchschutz kein Risiko eingehen.
Detaillierte Informationen zu den Produkten finden Sie im Downloadbereich.